Frohe Weihnachten

Die Feuerwehr Aichelberg wünscht Allen ein frohes, einsatzfreies Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Atemschutzübung bei der Feuerwehr Kirchheim Teck

Am 18. November diesen Jahres war die Feuerwehr Aichelberg zu Besuch bei den Kameraden aus Kirchheim Teck.

Dort wurden verschiedene Techniken und Vorgehensweisen unter Atemschutz geschult und später in der Praxis angewendet.

Hierfür möchten wir uns recht herzlich bei der Feuerwehr Kirchheim Teck und deren Team bedanken.

Besichtigung der Tunnelbaustelle

Am 30 März war die Feuerwehr Aichelberg zu Besuch auf der Bahnbaustelle. Hierbei hatten wir die Chance, die Tunnelvortriebsmaschine zu begehen und uns ein Bild vom Fortschritt an der Baustelle zu machen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön im Namen der gesamten Wehr an die Verantwortlichen, die diese Besichtigung ermöglichten.

Blaulichtparty 15.10.2016

Hauptversammlung 2016

Am Samstag, den 30.01.2016, fand im Feuerwehr-und Bürgerhaus die diesjährige Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Aichelberg statt.

Kommandant Holger Walter konnte neben den Kameraden der Einsatz- und der Altersabteilung auch Herrn Bürgermeister Eisele, Herrn Gemeinderat Rainer Straub sowie den Bad Boller Kommandant Lars Ziegler begrüßen.

Nach dem Feststellen der Anwesenheit folgte der Bericht des Kommandanten. Dieser berichtete, dass im abgelaufenen Jahr 2015 insgesamt 22 Übungsabende der Einsatzabteilung stattgefunden haben. Darüber hinaus gab es noch diverse Sonderübungen sowie Durchgänge in der Atemschutzübungsanlage in Eislingen/Fils. Weiter berichtete Kommandant Walter von 16 Einsätzen im Jahr 2015, welche die Wehr zu bewerkstelligen hatte. Hierbei ist die gute interkommunale Arbeit hervorzuheben. So rückt die Aichelberger Wehr in die Nachbargemeinden Zell u. A. und Bad Boll – und umgekehrt – mit aus. Nach der Feststellung der Sollstärke von 26 aktiven Kameraden, 15 Alterskameraden und 15 Kameraden der Jugendfeuerwehr folgten die Ehrungen und Beförderungen. Für 3 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr wurde Marcus Wand zum Oberfeuerwehrmann befördert. Des Weiteren erhielten Daniel Schütz und David Geber die Urkunden für den bestandenen Truppführer-Lehrgang. Benjamin Kaiser erhielt die Urkunde für den bestandenen Atemschutzgeräteträger-Lehrgang.

Anschließend betonte Holger Walter die Bedeutung der Sonderübungen, welche auf Grund der zunehmenden Komplexität der Technik und Ausrüstung immer wichtiger werden.

Für die lückenlose Teilnahme an allen Übungsabenden wurden Daniel Schütz, Stefan Hertzschuch und Frank Schaller mit einem kleinen Geschenk belohnt.

Im Anschluss folgte Schriftführer David Geber mit seinem Bericht. Er gab in Form einer PowerPoint-Präsentation einen Jahresrückblick über alle Termine, Veranstaltungen und Einsätze des vergangenen Jahres.

Kassenwart Andreas Hoffer berichtete anschließend von einem leichten Rückgang der Finanzen in Sachen Kameradschaftskasse. Der Rückgang ist durch mehrere größere Ausgaben im Jahr 2015 zu begründen.

Kassenprüfer Holger Schaller berichtete davon, dass die Kasse sowohl durch ihn selbst als auch durch Ralf Weigele geprüft wurde. Alle Ausgaben haben mit den Belegenbereingestimmt und es konnte Kassenwart Andreas Hoffer eine einwandfreie Kassenführung bestätigt werden. Er empfahl der Versammlung die Entlastung des Kassenwarts. Diese erfolgte einstimmig.

Jugendwart Patrick Straub berichtete vom Jahr 2015 in der Jugendfeuerwehr, wobei die 24-Stunden-Übung und eine gemeinsame Übung mit der Jugendfeuerwehr Bad Boll die Highlights waren. Im Jahr 2015 konnte die Jugendfeuerwehr zwei Neuzugänge verzeichnen. Ein Mitglied der Jugendfeuerwehr ist im Jahr 2015 ausgeschieden, ein weiteres Mitglied - Stefan Swoboda - ist in die aktive Wehr übergegangen.

Nach insgesamt 15 Jahren als Kassenwart wurde Andreas Hoffer erneut einstimmig für die weitere Ausübung dieses Amts gewählt. Außerdem galt es einen Nachfolger für David Geber als Schriftführer zu finden. Als Nachfolger wurde Daniel Metzger zur Wahl aufgestellt, welcher von der Versammlung einstimmig zum neuen Schriftführer gewählt wurde.

Kommandant Holger Walter gab abschließend noch einen Ausblick in das Jahr 2016, welches auf Grund von zahlreichen Terminen für alle Feuerwehrkameraden ein anspruchsvolles Jahr werden wird.

Bürgermeister Eisele betonte in seiner Ansprache das starke Engagement jedes einzelnen Aichelberger Feuerwehrmanns und lobte die Kameraden für die Herstellung der brandschutztechnischen Sicherheit für die Bürger in der Gemeinde.

Er bedankte sich bei der Wehr für ihre Arbeit und stellte fest, dass auch im Gemeinderat eine breite Rückendeckung vorhanden ist, was beispielsweise durch die einstimmigen Beschlüsse bei den Fahrzeug-neu-Beschaffungen im vergangenen Jahr deutlich wurde. Er wünscht den Kameraden einen guten Verlauf für das Jahr 2016 und allzeit gesunde Rückkehr von Einsätzen.

Zum Schluss des offiziellen Teils erhielten Kommandant Holger Walter und stellvertretender Kommandant Stefan Zimmermann ein kleines Präsent von Marcel Straub im Namen der Mannschaft für ihre sehr gute, zeitintensive und aufopfernde Arbeit überreicht.

 

Weitere Bilder

 

Atemschutzübung

Am 31.10.2015 fand ein Atemschutzübungstag der FFW Aichelberg statt.

Die Übung wurde in einen Theorie- und Praxisteil aufgeteilt, im Praxisteil wurde ein Gebäude vernebelt, in dem dann verschiedene Szenarien durchgeübt wurden.

Weitere Bilder